Gegen den Coburger Convent in Hannover

Männerbünde zerschlagen – Das Patriarchat zu Fall bringen!
 
+++ UPDATE: Neuer Ort +++
 
Feministische Vorabend-Demonstration gegen den „Coburger Convent“ in Hannover:
-> 04. Juni, 19 Uhr, Welfenschloss (Leibniz Uni)
 
Am 05. Juni wollen sich ca. 350 Vertreter von „klassischen“ Landmannschaften und Turnerschaften in Hannover treffen. Normalerweise findet dieser Convent am Pfingstwochenende in Coburg statt. Aufgrund der Pandemie wurde er allerdings in die Messehallen nach Hannover verlegt.

Continue reading „Gegen den Coburger Convent in Hannover“

+++ 25 STUNDEN MAHNWACHE GEGEN JEDE ABSCHIEBUNG! +++

Protest gegen die Sammelabschiebung nach Pakistan

-> 18.05 Flughafen Langenhafen vor dem Terminal D. Kommt um 11 Uhr vormittags zur Mahnwache

+++ ACHTET AUF AKTUELLE INFORMATIONEN +++

+++ ENGLISCH AND SPANISH VERSION BELOW +++ Continue reading „“

Gegen jede Abschiebung!

Demonstration: 11.05., 15:30 Uhr, Hannah-Arendt-Platz

Trotz Corona Pandemie und Warnungen zahlreicher Flüchtlingsräte, will Niedersachsen am 18.05. Menschen nach Pakistan abschieben. Während auf der einen Seite Menschen dazu aufgefordert werden zuhause zu bleiben, schiebt Deutschland Schutzsuchende seit Sommer letzten Jahres wieder vermehrt ab. Seit November fanden monatlich um die 15 Sammelabschiebungen aus Deutschland statt. Dabei scheint egal zu sein, wie lebensbedrohlich die Situation für die abgeschobenen Menschen in ihren sog. Herkunftsländern ist.

Wir stellen uns der mörderischen Abschiebepraxis entgegen. Wir lassen nicht zu, dass in Hannover weiterhin heimlich ohne jede Öffentlichkeit abgeschoben wird. Lasst uns das am Dienstag um 15:30 vor dem Landtag und später dem Innenministerium den Verantwortlichen klar machen. Wir wollen komplette Bewegungsfreiheit und ein Bleiberecht für alle, gleiche Rechte und Gerechtigkeit: keine Grenzen, keine Abschiebungen!

 

Nie wieder! Erinnern heißt kämpfen!

Kundgebung: 08. Mai, 18 Uhr, Halim-Dener-Platz:
 
Nie wieder! Erinnern heißt Kämpfen!
 
76 Jahre nach dem symbolischen Ende des Nationalsozialismus, dem sogenannten „Tag der Befreiung“ vergeht kaum eine Woche, ohne dass ein neuer „Skandal“ im Polizeiapparat bekannt wird. Mittlerweile sollte allen klar sein, dass dies nicht einfach viele Einzelfälle sind.
Diese Entwicklung ist nicht neu. Sie ist zum Teil die Konsequenz aus deutscher Tradition und einer sehr inkonsequenten Entnazifizierung. Diese angebliche Entnazifizierung scheiterte schon Anfang 1950. Die Mär von der Befreiung vom Nationalsozialismus reproduziert ein problematisches Bild vom unterdrückten deutschen Volk und ist ein typisches Narrativ deutscher Täter-Opfer-Umkehr. Deutschland wurde nicht befreit, sondern von den Aliierten besiegt!

Continue reading „Nie wieder! Erinnern heißt kämpfen!“

Save the Date!

Gegen den Coburger Convent am 04./05. Juni in Hannover!

Gegen alle Männerbünde!  Herrschaft ist kein Grund zum Feiern!

Anfang Juni wollen sich ca. 350 Vertreter von „klassischen“ Landmannschaften und Turnerschaften in Hannover treffen. Normalerweise findet dieser Convent am Pfingstwochenende in Coburg statt. Aufgrund der Pandemie wurde dieser allerdings in die Messehallen nach Hannover verlegt.
Für den Dachverband ist der Kongress eines der zentralen Ereignisse. Normalerweise gibt es eine Demo mit Fahnen, Fackeln und Marschmusik, geschichtsrevisionistische Gedenkveranstaltungen und einen gemeinsamen Trinkabend.
Die teilnehmenden Verbindungen sind pflichtschlagend, farbentragend und nur für cis-männliche Personen zugänglich. Neben ihren rassistischen, antisemitischen und geschichtsrevisionistischen Positionen, fallen sie vor allem mit ihren patriarchalen Standpunkten und den damit verbundenen „traditionellen“ Rollenbildern besonders auf.
Continue reading „Save the Date!“

1.Mai – Unser Tag!

Am 01. Mai wollen in Hannover Verschwörungsideolog*innen, Coronaleugner*innen und Faschist*innen Seite an Seite für ihre absurden und diskriminierenden Weltanschauungen im großen Stil demonstrieren. Die Stadt Hannover hat, nach einer deutschlandweiten Mobilisierung der Schwurbis, gleich drei Veranstaltungen genehmigt. Diese finden am Trammplatz von 13-16 Uhr, am Nordufer von 14-17 Uhr und am Platz der Göttinger Sieben ab 13 Uhr statt.
Continue reading „1.Mai – Unser Tag!“

Auf die Straße gegen die Ausgangssperre!

Bereits gestern Abend sind in Hannover über 100 Menschen lautstark auf der Straße gewesen, um gegen die Ausgangssperre und für eine Unterbrechung des wirtschaftlichen Normalbetriebs zu demonstrieren.

Auch für die nächsten Tage ist Protest angekündigt:

-> Sonntag, 25.04., 21:30 Uhr, Halim-Dener-Platz (ehem. Pfarrlandplatz)
-> Montag, 26.04., 21:30 Uhr, Lutherkirche
-> Dienstag, 27.04., 21:30 Uhr, Halim-Dener-Platz

Für eine  solidarischen Shutdown, statt willkürlicher Symbolpolitik! Die Ausgangssperre brechen!

Das Virus heißt Corona, die Krise Kapitalismus!

Redebeitrag auf der Demonstration „Das Virus heißt Corona, die Krise Kapitalismus!“:

Hey, schön, dass ihr alle hier seid. In meiner folgenden Rede, beziehe ich mich vor allem auf die Verhältnisse von heterosexuellen cis-Frauen in diesen Zeiten und möchte einen kleinen Einblick in eine große gesamtgesellschaftliche Schieflage geben. Ich möchte an dieser Stelle noch betonen, dass diese Rede nicht alle Perspektiven vertritt, denn vor allem auch queere Menschen sind stark von den Folgen der Pandemie betroffen.

Continue reading „Das Virus heißt Corona, die Krise Kapitalismus!“

Querdenken ausbremsen!

 

Gegen rechtsextreme Corona-Leugner*innen und ihr Mitfahrer*innen!

Diesen Samstag (06.03.) wollen Corona-Leugner*innen und andere Rechte wieder einen Autokorso durch Hannover veranstalten. Damit diese nicht einfach ihren gedanklichen Dreck – plus ihren unnötigen Auto Dreck – in Hannover verteilen können, heißt es: Ab aufs Fahrrad und ihren Autokorso stören!

Continue reading „Querdenken ausbremsen!“

Solidarisch durch die Krise

Solidarisch durch die Krise, statt Rechte Hetze und Verschwörungsmythen!
 
Demonstration: 14.02. – 12:30 Uhr – Stadionbrücke
 
Vor über einem Jahr gab es in Deutschland den ersten Corona-Fall. Seitdem Versucht die Bundesregierung die Pandemie mit Lockdowns, Ausgangssperren, Maskenpflicht und einer -bisher eher schlecht laufenden – Impfkampagne zu bekämpfen. Dass es dabei nicht darum geht möglichst alle Menschen zu schützen, sondern viel eher darum die Wirtschaft möglichst gut am Laufen zu halten, wird von vielen Politiker*innen nicht mal mehr abgestritten. 

Continue reading „Solidarisch durch die Krise“